Skip to main content

Zinsentwicklung bei den Bauzinsen: Wie sind die Aussichten?

Dass sich die Bauzinsen aktuell auf einem niedrigen Niveau befinden (Stand Juli 2017), dürfte sich mittlerweile im weiten Teilen der Bevölkerung herumgesprochen haben. Teilweise müssen Kreditnehmer für eine Baufinanzierung mit Eigenkapital Zinssätze zahlen, die unterhalb der 1-Prozent-Marke angesiedelt sind. Interessant ist allerdings die Frage, wie sich die Bauzinsen in der Zukunft entwickeln werden?

Konjunkturelle Entwicklung und EZB-Leitzins als wichtigste Einflussfaktoren

Prinzipiell gibt es diverse Faktoren, die sich auf die zukünftige Entwicklung der Bauzinsen auswirken werden. Dies gilt sowohl für eine Immobilienfinanzierung mit Eigenkapital als auch für die Baufinanzierung ohne Eigenkapital. Der wichtigste volkswirtschaftliche Einflussfaktor auf die Bauzinsen ist die Entwicklung der Konjunktur. Zeichnet sich in Deutschland und der EU eine sehr positive Wirtschaftsentwicklung ab, hat dies in aller Regel eine steigende Inflationsrate zur Folge. Dies wiederum würde über kurz oder lang dazu führen, dass die Europäische Zentralbank den EZB-Leitzins anhebt. Zwar hat kein Kreditinstitut seine Bauzinsen direkt an diesen Leitzins gekoppelt, aber tendenziell werden die meisten Banken der EZB schnell folgen und ihre Hypothekenzinsen ebenfalls anheben. Dies würde sich auf sämtliche Baukredite auswirken, unabhängig davon, ob Sie Eigenmittel in die Finanzierung einbinden oder ob es sich um eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital handelt.

Wie wahrscheinlich ist ein Anstieg der EZB-Leitzinsen?

Bauzinsen

Quelle: pixabay.de

Eine der entscheidenden Fragen, die zunächst beantwortet werden muss, um die zukünftige Entwicklung der Bauzinsen einschätzen zu können, lautet: Wird die konjunkturelle Entwicklung im EU-Raum in naher Zukunft so positiv sein, dass die EZB die Leitzinsen wieder anhebt? Aktuell gehen die meisten Experten davon aus, dass sich die Konjunktur – insbesondere in Deutschland – zwar positiv entwickelt und auch die Inflationsrate ist in den vergangenen Monaten bereits leicht angestiegen. Dennoch rechnen Fachleute nicht damit, dass die Europäische Zentralbank die Leitzinsen bereits im 3. oder 4. Quartal dieses Jahres anheben wird. Im kommenden Jahr (2018) könnte ein leichter Anstieg vom jetzigen Nullzins aus allerdings durchaus möglich sein. Dies ist insbesondere unter der Voraussetzung wahrscheinlich, dass sich die Wirtschaft weiterhin positiv und in noch stärkerem Ausmaß entwickelt.

Wovon wird die Höhe des Zinssatzes abhängen?

Nicht nur der Entwicklung der Bauzinsen wird in der näheren Zukunft interessant sein, sondern viele Menschen, die an den Kauf oder Bau eines Eigenheims denken, beschäftigt auch die Frage, welche Faktoren sich auf den Hypothekenzins bei der Bank auswirken. Zu nennen sind insbesondere die folgenden Einflussfaktoren:

  • Eigenkapitalquote
  • prozentuale Absicherung des Immobilienkredites (Beleihungswert)
  • Bonität des Kreditnehmers
  • Zinsfestschreibungsdauer
  • Laufzeit des Darlehens
  • Kreditsumme
  • Weitere Faktoren

Fazit zur zukünftigen Entwicklung der Bauzinsen

Zum einen hängt die Entwicklung der Bauzinsen von der zukünftigen konjunkturellen Lage und im zweiten Schritt von den EZB-Leitzinsen ab. Zum anderen sind es aber bei jeder einzelnen Immobilienfinanzierung noch diverse weitere Faktoren, die sich auf den Zinssatz auswirken. Daher empfehlen wir Ihnen, dass Sie sich kompetent beraten lassen, wenn Sie grundsätzlich die Entscheidung getroffen haben, eine Immobilienfinanzierung durchzuführen. Dies gilt sowohl für eine Finanzierung mit Eigenmitteln als im Besonderen unter der Voraussetzung, dass Sie ein Baudarlehen ohne Eigenkapital aufnehmen möchten.

Noch ist keine Eile geboten, schnell eine Immobilie zu erwerben, um eine günstige Baufinanzierung zu erhalten. Allzu lange sollten Sie aber nicht mehr warten, denn es ist nicht ausgeschlossen, dass die Bauzinsen bald wieder ansteigen werden. Falls Sie davor Angst haben, die Finanzierung aber nicht überstürzen wollen, bietet sich übrigens auch ein Forwarddarlehen als mögliche Lösung an. Bei diesem Immobilienkredit sichern Sie sich aktuelle Zinsen bereits für die Zukunft und haben meistens 6 bis 24 Monate Zeit, bis der Forward-Kredit ausgezahlt wird.